Wenn Pinterest nur noch Kinderkleider zeigt

Pinterest ist ein Spiegel der Seele, sagt man. Natürlich nicht, aber kaum ein Programm spiegelt unsere Interessen so wie Pinterest. Wurden mir vor ein paar Jahren noch Bilder von den schönsten Kuchen und Vorspeisen angezeigt, ging es über Interieur und Frisuren schleichend zu meinem momentanen Hobby. Öffne ich die App, so sehe ich auf Anhieb wunderschöne Romper und T-Shirts, in bunten Farben, mal aus Jersey, mal aus Leinen. Natürlich denke ich bei jedem Teilchen, dass ich das unbedingt haben möchte – selbst genäht – und so sitze ich in vielen Momenten des Mittagsschlafes der Kleinen in meinem Nähzimmer, Pinterest neben mir, und grüble, wie mein Ergebnis genauso schön wird.

Ich habe mir dieses Bild (Klick) zum Vorbild genommen und bin bin mit Ergebnis richtig zufrieden! Der Stoff ist wieder der wunderbare Leinenstoff vom Händler meines Vertrauens, der noch mal Nachschub für mich hatte!

„Wenn Pinterest nur noch Kinderkleider zeigt“ weiterlesen

Advertisements

Löwenapplikation oder In the jungle, the mighty jungle…

Der Beitrag enthält Werbung, da Markennennung. Alle Produkte sind selbst gekauft.

Endlich habe mich meiner Kleinen mal wieder etwas genäht das ich hier zeigen möchte. Mehr als zwei Wochen hat die Blogpause gedauert, diesen Zeitabstand hatte ich bisher noch nicht, jedoch wird es in Zukunft öfter dazu kommen, denn ehrlich gesagt, sowohl ihr als auch mein Bedarf an selbstgenühter Kleidung ist irgendwann gedeckt. Ich kaufe uns ja auch nicht jede Woche was Neues und so groß der Spaß an diesem Hobby ist, sollte man doch auch nicht maßlos sein.

Jedoch habe ich geschrieben, dass ich euch endlich mal wieder was zeigen kann und es stimmt, ich habe zwischenzeitlich eine Handvoll Kinderkleidungsstücke genäht, meist für Freunde, aber über nicht jedes kann man bloggen oder seid ihr an jedem T-Shirt das von der Nähmaschine hüpft interessiert? Eben! Aber das hier, das lohnt sich.

Ringer Tee Brindille&TwigDas Schmankerl heute ist ein Freebook von Brindille & Twig (schon wieder), ein ringer tee, ein T-Shirt oder Pullover. Der Schnitt ist sehr einfach und schnell genäht und die Größe 74 ist passgenau. Gerade bei so einfachen Sachen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und ich habe mich endlich mal wieder an eine Applikation gewagt.

04F2B532-F851-4EC4-B4AF-D8C4877DEA3AEs gibt so schöne Applis und trotzdem appliziere ich wirklich selten und wenn, dann mache ich die Vorlage selbst, obwohl ich wirklich nicht gut zeichnen kann. Beim Stöbern auf Pinterest habe ich neulich eine Katze gesehen, die aus einer Tasche geschaut hat und schon war die Idee geboren. Leider gab weder mein Flexfolien- noch mein Stoffvorrat genug Material für eine schwarze Katze, aber, die Nähfreudigen unter euch kennen das, man hat ja eine große kleine Stoffkiste mit Resten und da lachte mich der braune French-Terry an, aus dem ich das Rehlein (siehe hier) genäht hatte. Passend dazu lag daneben der senffarbene Jersey von der Geburtstagshose und dann musste nur ein Löwe her, doch auch das findet sich in den Weiten des Internets schnell.

Löwen-ApplikationDie Bauchtasche habe ich Pi mal Daumen zugeschnitten und auf den Pullover genäht, eine Jerseynudel ergibt den Schwanz.

EA6541D1-BBC2-4889-915C-3D718FC9729EDie Ärmel habe ich unterteilt genäht, da auch der Sweat nur noch ein Reststück war und ich keine zwei lange Stücke mehr hatte. Allerdings gibt das dem Pullover doch etwas Besonderes!

Das Schnittmuster gibt es hier

So, nun gehe ich zurück an die Maschine, es wartet ein schönes Stöffchen

Euer Stehsternchen

 

Verlinkt bei Lunajus Kidikram